Craniosacrale Anwendung  (z.Zt. in Ausbildung)

 

"Die craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte manuelle und energetische Behandlungsform . Der Begriff ist dadurch entstanden, dass der Hauptfokus auf der Spannungslösung im zentralen Nervensystem liegt, das sich zwischen dem Schädel („Cranium“) und dem Kreuzbein („Sacrum“) innerhalb der Wirbelsäule erstreckt.

 

Diese Methode ist im umfassenden Sinne ganzheitlich. Die Symptomatik wird immer im Zusammenhang mit körperlichen, seelischen und geistigen Ebenen gespürt und behandelt. Die spezielle Art der Behandlung und des Kontakts ermöglicht es, das vegetative Nervensystem in einen ausgeglichenen Zustand zu versetzen und gleichzeitig Traumata und Spannungsmuster im Gewebe zu lösen."

 

Das sind Worte meines Lehrers Wolfgang Rühle. Besser hätte ich es nicht schreiben können und so sei er hier zitiert.

 

Da es sich um eine sanfte, nichtinvasive Methode handelt, die trotzdem  Übung verlangt, freue ich mich auf neugierige Probanden.